Modifiziertes Citrus Pektin

EUR 261,60 Die Umsatzsteuer ist abhängig von der Rechnungsadresse.

Aeskulap Modifiziertes Zitruspektin Klinikpackung 500 Kapseln

Aeskulap-Modified-Citrus-Pectin (AMCP) enthält fraktioniertes, hitze- und pH-modifiziertes Pektin – ein komplexes Polysaccharid, das aus der Schale und dem Fruchtfleisch von Zitrusfrüchten gewonnen wird.
AMCP ist reich an Galactose-Resten, insbesondere β-Galactose, von denen eine hohe Affinität zu bestimmten Arten von Zellen bekannt ist. Die Galactose-haltigen Kohlenhydratseitenketten von AMCP können natürliche Liganden des Proteins Galectin-3 imitieren oder mit ihnen konkurrieren und so Zellinteraktionen beeinflussen.

In der wissenschaftlichen Literatur wurden keine Nebenwirkungen gegenüber MCP dokumentiert. MCP ist ein löslicher Ballaststoff. Daher ist es selbst bei höheren Dosierungen unwahrscheinlich, dass die orale Verabreichung zu einer Magen-Darm-Unverträglichkeit führt. Wie jeder in hoher Dosis verabreichte Ballaststoff kann auch MCP zu leichtem Durchfall führen, der in der Regel jedoch selbstbegrenzend ist und keinen Grund für einen Behandlungsabbruch darstellt.

Dreimal täglich drei Kapseln mit ausreichend Wasser vor den Mahlzeiten einnehmen. Empfohlene Verzehrmenge nicht überschreiten. Kühl und trocken lagern. Bei beschädigter Verpackung nicht verwenden. Außerhalb der Reichweite von Kindern auewahren. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.