IMUPROS™

EUR 40,33

60 tabletten, 1500mg pro Tablette

IMUPROS™ ist ein orthomolekulares Kombinationspräparat bestehend aus Extrakten verschiedener Heilpflanzen, sowie ausgewählter Vitamine und Mineralien, wobei die einzelnen Bestandteile ausschliesslich von natürlichen Quellen stammen. Das Präparat dient der Gesunderhaltung einer normalen Prostata- und Blasenfunktion, sowie der Vorbeugung von Prostata- und Blasenerkrankungen.

Eine Tablette IMUPROS (1200mg) enthält die folgenden Bestandteile:

  • Grün-Tee-Extrakt (als Quelle für Epigallokatechin Gallat)
  • Sojaextrakt (als Quelle für Genistein)
  • Tomatenextrakt (als Quelle für Lykopen)
  • Vitamine: C, E, D und die Minerale: Kalzium, Selen und Zink

Dreimal täglich eine Tablette mit Wasser vor den Mahlzeiten einnehmen. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. An einem dunklen, kühlen Ort lagern. Bei beschädigter Verpackung nicht verwenden. Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Produktbeschreibung

In den Niederlanden wird IMUPROS nach den internationalen Vorschriften für die Herstellung von Arzneimitteln als Nahrungsergänzungsmittel (auch „food supplement” genannt) produziert. Ein besonderes Herstellungsverfahren stellt sicher, dass die einzelnen Wirkstoffe in der Tablette chemisch nicht miteinander reagieren. Die einzelnen Wirkstoffe sind dabei in verschiedene „time-release“ – Hüllen verpackt und werden im Magen-Darm-Trakt zu verschiedenen Zeiten aus der Hülle abgegeben. Damit wird die ungestörte Aufnahme der einzelnen Wirkstoffe ins Blut begünstigt und die so genannte Bioverfügbarkeit verbessert. Als weiterer Vorteil des Präparates ist zu erwähnen, dass eine drastische Reduktion der täglichen Tabletten- oder Kapsel-Einnahme zur Vorbeugung und begleitenden Therapie bei Prostata Erkrankungen möglich wird. Während die oben aufgeführten Wirkstoffe bisher in Form von 20-30 Tabletten oder Kapseln verschiedener Einzelpräparate täglich zugeführt werden mussten, erhält man eine vergleichbare Wirkstoffmenge in gut verträglicher Form bereits in etwa 3 Tabletten IMUPROS™ pro Tag. IMUPROS wird wegen seiner vielfältigen biologischen Wirkungen häufig von Patienten mit Prostataleiden angewendet, sowohl als alleinige komplementär-medizinische  Massnahme, wie auch als begleitende Therapie zusammen mit einer konventionellen Behandlung.

Produktinformation

Nachfolgend einige wissenschaftlich nachgewiesene Wirkungseffekte der einzelnen Inhaltstoffe:

Für die einzelnen Bestandteile von IMUPROS™ sind umfangreiche pharmakologische Wirkungen bekannt. Im Folgenden sollen die wissenschaftlich nachgewiesenen Wirkungen der Einzelbestand-teile Tocopherolsuccinat (Vitamin E), Cholecalciferol (Vitamin D), Askorbinsäure (Vitamin C), Kalzium, Zink, Selen (Natriumselenit), Genistein, Lykopen und Epigallokatechin Gallat besprochen werden:

 

Vitamin E:

Dieses fettlösliche Vitamin wirkt vorbeugend. Aufregende Befunde zur Wirksamkeit von Vitamin E haben Wissenschaftler in aller Welt angespornt, nach mehr Beweisen für die schützende Wirkung dieses Vitamins zu suchen. Inzwischen ist sicherlich anzuraten, dass Männer und Patienten ihre tägliche Einnahme an Vitamin E so erhöhen, dass sie in den Genuss der Schutzwirkung dieses Vitamins kommen. Die heute in der wissenschaftlich-medizinischen Literatur empfohlene Tagesdosis liegt bei etwa 400 bis 1000 Internationalen Einheiten so genannter gemischter Tocopherole. IMUPROS liefert in der empfohlenen Tagesdosis von 3-6 Tabletten zwischen 500 und 1000 Internationale Einheiten an natürlichem Vitamin E. 

Vitamin D:

Epidemiologische Studien haben belegt, dass Vitamin D (Cholecalciferol) eine sehr wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Krankheiten spielt. Wir wissen heute, dass verminderte ultraviolette Bestrahlung unsere körpereigene Vitamin D – Synthese aus 7-Dehydrocholesterin in der Haut drosselt. Damit gelangt weniger Vitamin D zu den Umwandlungsorganen, Leber und Niere, wo die aktive Form des Vitamins, nämlich 1,25 Dihydroxycholecalciferol hergestellt wird. Die Folge ist, dass weniger aktives Vitamin D, vorhanden ist. Dr. Feldman von der Stanford Universität und Dr. Miller von der Universität in Colorado haben diese Zusammenhänge näher untersucht und nachgewiesen, dass Vitamin D sich an besonderen Eiweißrezeptoren an den Prostatazellen festsetzen kann und von dort aus die Zellteilung hemmt und damit sowohl die Wachstumsrate von gutartigem, wie auch bösartigem Prostatagewebe einschränken kann. Später haben Dr. Feldman, sowie Gross et al (J Urol, 1998) und Koike et al (Porc Annu Meet Am Assoc Cancer Res, 1997) in Untersuchungen am Patienten nachweisen können, dass 1,25 Dihydroxycholecalciferol und neuere Vitamin D Analoga (z.B. Rocaltrol) wirksam sein können.

 Vitamin C:

Dieses Vitamin ist bekannt für seine ausgesprochene anti-oxidative Wirkung, die am besten unter gleichzeitiger Therapie mit Vitamin E zum Tragen kommt. Es wird generell empfohlen, etwa 1000 mg Vitamin C nach dem Essen einzunehmen, um die Peroxidbildung aus der Fettverbrennung zu unterdrücken. Vitamin C reduziert die Sterblichkeit bei koronarer Gefäßerkrankung und verlängert die Lebenserwartung von Patienten mit Koronar-Sklerose (British Medical Journal, 1997). Weiterhin ist bekannt, dass sich Einnahme von mehr als 500 mg Vitamin C pro Tag positiv auswirken kann. IMURPOS in der empfohlenen Tagesdosis liefert 750 mg Vitamin C für Männer, die Vorbeugung betreiben wollen und 1500 mg Vitamin C für Männer im Dosisbereich dieser internationalen Studien.

 

Kalzium:

Kalzium Aufnahme muss im Zusammenhang mit Vitamin D gesehen werden. Sehr große Kalzium-Zufuhr (>2000 mg pro Tag) reduziert die Umwandlung von Vitamin D in das biologisch aktive 1,25 Dihydroxycholecalciferol. Damit könnte bei übertriebener Kalziumzufuhr die vorbeugende Wirkung von Vitamin D aufgehoben werden. Übereinkunft besteht jedoch darüber, dass die meisten Männer zu wenig Kalzium aufnehmen. Die empfohlene Tagesmenge liegt bei etwa 1000 mg für gesunde Männer zwischen 19-50 Jahre. IMUPROS enthält etwa 470 mg Kalzium in der empfohlenen Tagesdosis für Männer und liegt damit weit entfernt von der kritischen Dosis pro Tag. 

Zink:

Dieses Spurenelement unterstützt eine ganze Reihe von Immunfunktionen. Zink ist notwendig für die normale Funktion vieler Enzyme, insbesondere auch solcher, die anti-oxydative Wirkung haben. Wenn der Zink-Spiegel im Blut abfällt, werden die NK-Zellen, T-Helfer Zellen und auch Makrophagen des Immunsystems unterdrückt. Feng et al haben zeigen können (Mol Urol, 2000), dass hohe intrazelluläre Zinkspiegel Apoptosis auslösen können. Weiterhin haben Liang et al (Prostate, 1999), sowie Iguchi et al (Eur J Biochem, 1998) beschrieben dass Zink das Zellwachstum in der Prostata durch den Beeinflussung des Zellzyklus hemmen kann. IMUPROS enthält 50 mg Zink und sichert den notwendigen Bedarf an diesem Spurenelement.

 

Selen:

Dieser Mineralstoff wirkt ebenso wie das Vitamin E vorbeugend.

 

Genistein:

Dies ist ein pflanzliches Östrogen, welches in besonders hoher Konzentration in der Sojapflanze vorkommt und wegen seiner anti-osteoporose und anti-oxidativen Wirkung seit langem bekannt ist. Darüber hinaus besitzt Genistein als Isoflavon auch ausgesprochene Aktivität als Cholesterin senkendes Mittel. Die vorbeugende Dosierung von IMUPROS liefert etwa 75 Genistein mg pro Tag, also etwa mehr sogar, als in der asiatischen Diät.

Lykopen:

Dieses Karotenoid (Pigment welches den Tomaten ihre charakteristische rote Farbe gibt) hat ausgesprochen starke anti-oxidative Wirkung. IMUPROS hält ebenfalls 30 mg Lykopen als therapeutische Dosis für Patienten bereit. Mit der vorbeugenden IMUPROS-Dosierung werden etwa 15 mg Lykopen pro Tag aufgenommen.

Epigallokatechin Gallate:

Dieses hochwirksame Anti-Oxidationsmittel ist ein Mitglied der Polyphenole (auch als Katechine bekannt), welche aus grünem Tee (Camellia sinensis) gewonnen werden. Epigallokatechin Gallate (EGKG) ist das wichtigste von vier Katechinen des grünen Tees. EGKG hemmt das Enzym „Urokinase“ (Jankun et al; Nature, 1997). Urokinase löst dabei zunächst die Basalmembranen von Zellverbindungen auf. EGKG ist weiterhin ein ausgezeichneter Hemmer der 5-alpha Reduktase, dem Enzym, welches die Umwandlung von Testosteron in das biologisch aktive Dihydrotestosteron vornimmt, und kann somit vorteilhaft in die Androgen-Regulation eingreifen. Der Konsum von grünem Tee ist in Japan und China weit verbreitet, in den westeuropäischen Ländern jedoch nicht sehr ausgeprägt. IMUPROS liefert in der therapeutischen Dosierung 350 mg EGKG pro Tag, was etwa 30 Tassen grünem Tee entsprechen würde.

 

Zusammenfassung:  

IMUPROS ist ein orthomolekulares Kombinationspräparat, welches aus Extrakten verschiedener Heilpflanzen, sowie ausgewählter Vitamine, Mineralien und Spurenelemente hergestellt wird und zur Erhaltung einer gesunden Prostatafunktion sowie zur vorbeugend wirkt.

IMPROS entfaltet folgende Wirkungen:

  • Neutralisierung freier Radikale durch antioxidative Wirkung im Prostatagewebe
  • Optimierung der Zellerneuerung, Reduzierung von Entzündung und Infektionsgefahr der Prostata und Verbesserung des Harnflusses im Alter
  • Vorbeugung von Prostatahyperplasie in der Vorsteherdrüse
  • Stärkung des Immunsystems (zelluläre Abwehr)

 

Die tägliche Einnahmemenge sollte zwischen 1-3 Tabletten liegen. Nebenwirkungen sind in diesem Dosisbereich nicht zu erwarten. Im Bedarfsfall kann die Dosierung auch für kurze Zeit erhöht werden.

Einnahmeempfehlung, Nährwertangaben

Dreimal täglich eine Tablette mit Wasser vor den Mahlzeiten einnehmen. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. An einem dunklen, kühlen Ort lagern. Bei beschädigter Verpackung nicht verwenden. Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.