Mann sitzt auf Couch und denkt nach

Vitalpilz Reishi – Prostata bei Problemen pflanzlich unterstützen 

Sind Sie auch davon betroffen? Häufiger Harndrang, vor allem nachts, Schmerzen beim Urinieren und immer wieder das Gefühl, die Harnblase nicht ganz entleert zu haben. Diese Probleme kennen etwa 6 von 10 Männern ab 50. Denn sie sind von einer vergrößerten Prostata betroffen. Doch damit nicht genug: Das wirkt sich natürlich auf die Lebensqualität und sogar Ihr das Sexleben aus. Leider leiden dadurch oft auch Beziehungen. Doch dabei lässt sich die Prostata mit dem Vitalpilz Reishi einfach pflanzlich unterstützen.

Wo liegt die Prostata und wie funktioniert sie?

Die Prostata gehört zu den inneren Geschlechtsorganen des Mannes. Sie liegt zwischen der Harnblase und dem Beckenboden. Im Normalzustand ist die Prostata etwa nussgroß und wiegt ungefähr 25 Gramm.

Die Prostata bildet das Sekret für den Samenerguss und ist an der Spermabildung sowie am Samenerguss beteiligt. Auch nimmt sie eine Rolle beim Hormonstoffwechsel des Mannes ein. Die Prostata unterteilt sich in folgende Zonen:

  • Periurethrale Zone: Diese Zone ummantelt die Harnröhre zwischen Samenhügel und Harnblasenhals.
  • Innenzone: Sie beinhaltet den Spritzkanal.
  • Außenzone: Der Hauptteil der Prostata liegt hier.

Welche Probleme kann eine Vergrößerung der Prostata verursachen?

Ist die Prostata vergrößert, kann es zu verschiedenen Problemen kommen.

  • Sie kann Probleme beim Wasserlassen verursachen.
  • Auch ein schwacher Harnstrahl und eine verzögerte Blasenentleerung deuten auf eine vergrößerte Prostata hin.
  • Nächtliches Wasserlassen ist ebenfalls ein Symptom für eine vergrößerte Prostata. Bis zu sieben Toilettengänge in einer Nacht bescheren vielen Männern oft schlaflose Nächte.

Im Normalfall ist eine Vergrößerung der Prostata gutartig. Sie ist oft das Resultat eines veränderten Hormonhaushalts des Mannes. Ein bösartiger Prostatatumor sollte durch eine jährliche Krebsuntersuchungsvorsorge rechtzeitig erkannt werden. Dabei erfolgt die Diagnose über einen schmerzfreien Tastbefund durch den Arzt und die Bestimmung des PSA-Werts.

Je früher Beschwerden der Prostata behandelt werden, desto eher können auch gute Ergebnisse erzielt werden.

Was kann bei Prostatavergrößerung helfen?

Männer sollten ihre Beckenbodenmuskeln regelmäßig trainieren, um Problemen rechtzeitig entgegenwirken zu können. Gezielte Trainingseinheiten können nach Meinung von Experten zudem helfen, eventuellen späteren Krankheiten vorzubeugen.

Die Prostata kann zusätzlich auch mit natürlichen Mittel unterstützt werden. Besonders gute Erfahrungen konnte man international besonders in Asien mit dem Reishi-Pilz sammeln.

Einzigartiger Reishi-Pilz als vielfältiger pflanzlicher Helfer

Der Reishi ist bereits seit prähistorischen Zeiten als Heilpilz bekannt. In Japan und China gilt Reishi nach wie vor als Symbol des Glücks und der Unsterblichkeit. Dort wird er bei Leberleiden, Allergien, Entzündungen, Herzerkrankungen, Prostata-Leiden und sogar unerwünschtem Zellwachstum eingesetzt.

Dem Reishi-Extrakt schreibt man hunderte von bioaktiven Substanzen mit bekannten Vorteilen zu, die bereits erforscht und wissenschaftlich erforscht und untersucht sind. Reishi-Extrakt soll etwa entzündungshemmend, antioxidativ, antidepressiv, angstlösend und sogar krebshemmend sein. Vor allem durch seine Ganoderinsäuren soll das Zelleinfluss-Spektrum von Reishi so breit gefächert sein.

Reishi-Extrakt soll aufgrund von sulfatierten Polysacchariden virenfeindlich sein und wird sogar als Vorbeugung gegen Grippe oder anderen Viruserkrankungen gerne empfohlen. Außerdem soll er das Immunsystem unterstützen sowie einen positiven Einfluss auf Blutdruck, Cholesterinwerte und das Herz-Kreislauf-System zeigen. Die Vorteile von Reishi für den Menschen sind nicht auf einzelne Komponenten zurückzuführen. Sie resultieren vielmehr aus der Gesamtkomposition der bioaktiven Substanzen.

Vitalpilz Reishi – überzeugende Effekte auf die Prostata

Der Reishi-Extrakt ist auch in ProstaSol™ – für den Mann von medpro enthalten. Gemeinsam mit sieben anderen Inhaltsstoffen bildet er einen einzigartigen und geschützten Komplex. Das besondere Zusammenspiel der einzelnen Komponenten dieses hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels kann die Prostata bedeutsam unterstützen. Pflanzensterole sollen einen positiven Einfluss auf den Hormonhaushalt des Mannes haben. Curcuminoide, Lignane, bestimmte Flavonoide, Ginseng-Extrakt, Sägepalmen-Extrakt und das Pulver der Rinde des afrikanischen Pflaumenbaums unterstützen auf ganz unterschiedliche Weise das Wohlbefinden des Mannes. So können sie zusätzlich zum Vitalpilz Reishi der Prostata bei Problemen effektiv helfen. Kontaktieren Sie uns einfach und lassen Sie sich von unserem Experten-Team aus Ärzten und Wissenschaftlern beraten!

medpro
medpro naturally healthy Logo

Weitere Beiträge

Arthrose – Ernährung ausschlaggebend für die Prävention?

Gelenksschmerzen im Alter müssen nicht sein, wenn man früh genug etwas dafür tut. Die richtige Ernährung ist laut Studie tatsächlich ausschlaggebend, um einer Arthrose vorzubeugen. Hier finden Sie wertvolle Tipps zur Vorbeugung. Was ist eine Arthrose? Kennzeichnend für eine Arthrose…...

Peter Weger
Ein älteres Paar bereitet Lebensmittel für die Ernährung gegen Arthrose vor

Wie wirken sich Wechseljahre bei Männern aus?

Fühlen Sie sich häufig müde, lustlos und sind öfter gereizt? Dann könnte es sein, dass Sie als Mann in den Wechseljahren sind. Denn auch Männern bleibt die herausfordernde Zeit nicht erspart. Zwar sinkt der Hormonspiegel beim Mann langsamer als bei…...

Alisa Vaid
Mann in den Wechseljahren sieht nachdenklich zu Boden

Wie wichtig ist Omega 3 für die Augen?

Omega-3-Fettsäuren wird ja bereits viel Gutes nachgesagt. So sollen sie vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen, indem sie Gefäßwände geschmeidig halten. Außerdem sagt man ihnen nach, bei Entzündungen zu unterstützend zu wirken und das Nervensystem intakt zu halten. Dass sie unter Umständen auch…...

Alisa Vaid
Frau denkt nachund ist gestresst vor dem Laptop