Keine Lust mehr auf Sex in den Wechseljahren? Das muss nicht sein

Die Wechseljahre sind eine enorme Umstellung und für viele Frauen eine Belastung. Die hormonellen Veränderungen und die psychischen Belastungen können sich auch auf die Libido auswirken. Viele Frauen in den Wechseljahren haben weniger oder keine Lust auf Sex. Diese Veränderung müssen Sie aber nicht einfach hinnehmen. Sie können viel tun, um Ihre Libido wieder zu erwecken.

Frau ist frustriert.

Keine Lust auf Sex – Wechseljahre verstehen

Leidenschaft und Sex tun gut, stärken die Beziehung und können sogar positive Effekte auf die Gesundheit haben. Aber was kann man tun, wenn die Lust auf Sex in den Wechseljahren nachlässt? Zunächst einmal kann es helfen, die Gründe dafür zu verstehen:

  • In den Wechseljahren sinkt der Östrogenspiegel im Körper deutlich ab. Das sorgt nicht nur für ein Ende der Regelblutungen, sondern hat auch viele weitere Auswirkungen. Unter anderem kann das abfallende Sexualhormon zu einem Lustverlust beitragen.
  • Dazu kommt, dass viele Frauen sich jetzt mit dem Älterwerden beschäftigen müssen. Der Körper verändert sich, damit muss man erst einmal zurechtkommen. Manche Frauen fühlen sich während der Wechseljahre weniger attraktiv und haben deshalb Sex-Unlust.
  • Stimmungsschwankungen, Unruhe und Schlafprobleme gehören zu den typischen Beschwerden in den Wechseljahren. Das kann sich auch auf das Sexleben auswirken: Wenn es Ihnen körperlich und seelisch nicht gut geht, denken Sie weniger an Sex.
  • Außerdem verändert sich während der Wechseljahre auch die Schleimhaut in der Scheide. Sie wird nicht mehr so leicht feucht, dafür aber empfindlicher. Dadurch kann der Sex unangenehm sein oder sogar Schmerzen verursachen.

Tipps für Leidenschaft in und auch nach den Wechseljahren

Dass die Lust auf Sex schwindet, muss man nach der Menopause einfach hinnehmen? Nein! Sie können viel tun, um Ihre Libido neu zu entdecken. Das sind unsere wertvollsten Tipps für Sie:

Suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Partner!

Damit sich Ihr Sexleben wieder verbessern kann, sollte Ihr Partner wissen, wie es Ihnen geht. Trauen Sie sich, ganz offen über Sex zu sprechen! Das fördert das Verständnis füreinander und hilft Ihnen, die Leidenschaft neu zu entdecken. Viele Frauen brauchen nach der Menopause eine andere Art der Stimulation, um bereit für den Sex zu sein. Kommunizieren Sie das und sehen Sie es als gemeinsame Entdeckungsreise an! Finden Sie zusammen mit Ihrem Partner heraus, was Sie jetzt brauchen!

Nutzen Sie Gleitcremes!

Scheidentrockenheit ist in den Wechseljahren ein weitverbreitetes Problem und kann das Liebesleben stark beeinträchtigen. Mit Gleitmitteln können Sie diesem Thema ganz leicht begegnen. Bauen Sie entsprechende Gels oder Cremes in Ihr Liebesspiel ein! Dadurch wird der Sex angenehmer und Sie sind leichter zu stimulieren. Das kann die Lust auf Sex deutlich steigern.

Setzen Sie auf die Kraft der Pflanzen!

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Heilpflanzen, die bei Hormonstörungen helfen können. Das kann positive Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden, Ihr Liebesleben und Ihre Gesundheit haben. Im Bereich der Frauengesundheit hat medpro LibitroxTM, ein bewährtes Nahrungsergänzungsmittel mit effektiven natürlichen Pflanzenextrakten, entwickelt. Dieses kann Ihnen helfen, die Wechseljahre leichter und mit weniger Beschwerden zu überstehen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob das Produkt für Sie geeignet ist, sprechen Sie uns einfach an! Wir beraten Sie gerne.

Sprechen Sie mit Ihrer Frauenärztin!

Viele Frauen schämen sich, wenn die Lust auf Sex nachlässt. Andere halten es für eine Kleinigkeit. Beide Sichtweisen sorgen leider dafür, dass das Problem totgeschwiegen wird. Durchbrechen Sie dieses Tabu und sprechen Sie mit Ihrer Frauenärztin über Ihre nachlassende Libido! Diese kann Ihnen noch weitere Tipps geben. Unter Umständen kann in Ihrem Fall sogar eine Hormontherapie sinnvoll sein. Lassen Sie sich gründlich untersuchen und beraten, um eine gute individuelle Lösung zu finden!

Fazit:

Viele Frauen haben in den Wechseljahren weniger Lust auf Sex. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie nichts dagegen tun können. Mit einigen Tricks und einer guten Kommunikation können Sie bald wieder ein erfülltes Liebesleben führen.

medpro
medpro naturally healthy Logo

Weitere Beiträge

Aminosäure L-Arginin – Wirkung bei Frauen in den Wechseljahren

L-Arginin soll einen positiven Einfluss auf Muskelwachstum, Ausdauerleistung und damit auch auf das Abnehmen haben. Sportler schwören bereits auf die Wirkung in Verbindung mit Citrullin. Aber auch Frauen in den Wechseljahren sollen von der Aminosäure profitieren können. Was ist L-Arginin?…...

Peter Weger

Brustkrebsvorsorge – warum das Thema immer wichtiger wird

Schmerzende Spannungen oder kleine Knötchen in der Brust müssen nicht gleich das Schlimmste bedeuten. Dennoch sollten Sie bei Unsicherheiten lieber gleich zum Frauenarzt. Brustkrebs zählt nach wie vor zu den häufigsten Krebsarten bei Frauen. Vorsorge wird deshalb immer wichtiger. Warum…...

Peter Weger
Frau bei der Mammographie als Teil der Brustkrebsvorsorge

Keine Lust mehr auf Sex in den Wechseljahren? Das muss nicht sein

Die Wechseljahre sind eine enorme Umstellung und für viele Frauen eine Belastung. Die hormonellen Veränderungen und die psychischen Belastungen können sich auch auf die Libido auswirken. Viele Frauen in den Wechseljahren haben weniger oder keine Lust auf Sex. Diese Veränderung…...

Peter Weger
Frau in den Wechseljahren