Ab wann nimmt die Fruchtbarkeit beim Mann ab?

Die Karriere der Eltern und die Verwirklichung von Wünschen und Träumen sind einige der Gründe, warum sich bei vielen der Kinderwunsch weiter nach hinten verlagert. Aber wann sollte man die Familienplanung angehen? Wann nimmt die Fruchtbarkeit beim Mann ab und wie kann man diese mit einfachen pflanzlichen Mitteln unterstützen?

Älterer Mann mit Frau betrachtet glücklich einen Schwangerschaftstest

Wann nimmt die Fruchtbarkeit beim Mann ab und welche Probleme können auftreten?

Im Vergleich zu früheren Generationen bekommen Frauen heute ihre Kinder immer später. Karriere, Selbstverwirklichung und stabile finanzielle Verhältnisse zählen zu den häufigsten Gründen für einen aufgeschobenen Kinderwunsch. Dementsprechend älter sind auch die Väter. Was man dabei bedenken sollte: Bei Männern nimmt die Fruchtbarkeit ab dem 40. Lebensjahr bereits ab. In einer britischen Studie zeigte sich, dass die Zeit bis zur Schwangerschaft etwa sieben Monate betrug, wenn der Partner jünger als 40 Jahre war. Bei den über 40-jährigen konnte sich die Zeit bis zum Eintritt einer Schwangerschaft verdreifachen. Mit zunehmendem Alter des Vaters kann sich auch die Gefahr einer Fehlgeburt oder einer Chromosomenstörung der Samenzellen erhöhen.

Ein weiteres Problem: In vielen westlichen Ländern sank auch die Spermienanzahl in den letzten Jahrzehnten um mehr als die Hälfte. Aber nicht nur die Anzahl, auch Form und Schnelligkeit der männlichen Samenzellen bereiten Wissenschaftlern immer häufiger Sorgen.

Wie können Männer länger fruchtbar bleiben?

Nicht nur das Alter des Mannes, sondern auch der Lebensstil soll Auswirkungen auf Anzahl und Qualität der Spermien haben. Wer Vater werden will, sollte deshalb folgendes beachten:

  • Gesunde Ernährung: Nicht nur für die Mütter, sondern auch die Väter ist eine Ernährung mit vielen Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen wichtig.
  • Bewegung: Aktive Männer haben anscheinend mehr Spermien als „Couch-Potatoes“ wie eine amerikanische Studie zeigte.
  • Über- oder Untergewicht: Sowohl Übergewicht als auch Untergewicht beeinflusst die Spermienproduktion. Beim Übergewicht werden etwa zu viele weibliche Hormone erzeugt, die die Fruchtbarkeit beim Mann bremsen. Beim Untergewicht können essenzielle Nährstoffe für die Spermienproduktion fehlen.
Ein Mann geht mit einer Frau zugunsten der Fruchtbarkeit spazieren

Wie können Sie Fruchtbarkeit und Immunsystem beim Mann noch unterstützen?

Bei der Fruchtbarkeit können sich unter anderem pflanzliche Mitteln positiv auswirken. Zur Unterstützung der Fruchtbarkeit und des Immunsystems beim Mann eignet sich Artemisinin 600 mg von medpro. Dieses besondere Pflanzenextrakt stammt aus dem Einjährigen Beifuß, der bereits seit Jahrtausenden in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als Heilpflanze eingesetzt wird und kann auch bei Frauen mit Kinderwunsch einen wichtigen Beitrag leisten.

In der Kombinationstherapie ist Artemisinin zudem zur Behandlung von arzneimittelresistenter Malaria bereits etabliert. Das brachte ihrer Entdeckerin T’u Yu-yu sogar den Nobelpreis ein. Studien an kultivierten Prostata- und Brustkrebszellen zeigten zudem, dass Artemisinin diese beeinflusst. Laut Deutschem Bundesministerium für Bildung und Forschung laufen derzeit Studien, die die Wirksamkeit von Artemisinin gegen Covid untersuchen. Außerdem wird Artemisia annua auch komplementär bei Borreliose eingesetzt. Dazu kann Artemisinin die Fruchtbarkeit und das Immunsystem auf vielfältige Weise unterstützen. Bei Fragen rund um die Anwendung von Artemisinin 600 mg von medpro kontaktieren Sie gerne unsere Experten!

Jetzt näher informieren!

medpro
medpro naturally healthy Logo

Weitere Beiträge

Prostatakrebs – Anzeichen ernst nehmen!

Prostatakrebs gehört noch immer zu den dritthäufigsten Todesursachen bei Männern. Deshalb sollten schon erste Anzeichen immer ernst genommen werden. Welche ersten Anzeichen für Prostatakrebs gibt es? Die gute Nachricht: Bei einer frühzeitigen Diagnose hat ein Prostatakarzinom gute Heilungschancen. Größter Risikofaktor…...

Peter Weger

Die 5 wichtigsten Nährstoffe für die Gesundheit von Männern

Spätestens seit sich die Gendermedizin etabliert, wissen wir, dass auch die Gesundheitsvorsorge bei Männern und Frauen unterschiedlich ausfällt. Männer haben beispielsweise in Hinblick auf ihren Nährstoffbedarf andere Ansprüche als Frauen. Wir stellen Ihnen 5 Nährstoffe vor, die für Männer besonders…...

Peter Weger

Die besten Detox-Tipps

Ayurveda, Saftkur, Basenfasten oder Intervallfasten – Detox-Kuren gibt es viele. Detox bedeutet einfach entschlacken und entgiften. Aber wie kann man seinen Körper effektiv zuhause entschlacken und entgiften und welche Grundlagen sollte man für die innere Reinigung beachten? Detox-Tipp Fasten –…...

Peter Weger