Die besten Detox-Tipps

Ayurveda, Saftkur, Basenfasten oder Intervallfasten – Detox-Kuren gibt es viele. Detox bedeutet einfach entschlacken und entgiften. Aber wie kann man seinen Körper effektiv zuhause entschlacken und entgiften und welche Grundlagen sollte man für die innere Reinigung beachten?

Schriftzug Detox aus Samen, daneben Obst

Detox-Tipp Fasten – so kann der Verzicht zum Detox beitragen

In unseren Zellen fallen täglich Substanzen an, die die Arbeit und Funktion dieser beeinträchtigen können. Falsch gefaltete Eiweiße, Umweltgifte und vieles mehr lagern sich in Zellen ab und lassen sie „altern“ oder sogar krank werden. Durch Recycling und Reinigung von „Zellmüll“ gewinnen Zellen in Hungerzeiten Energie. Sie aktivieren über die „Autophagie“ ihre eigene Müllabfuhr und reinigen sich selbst. Diese Erkenntnis hat dem Japaner Yoshinori Ohsumi 2016 den Nobelpreis für Medizin eingebracht.

Die Entgiftung kann durch weniger Nahrungsaufnahme, also durch Fasten, angeregt werden. Studien zeigen, dass eine Fastenperiode von zwölf bis sechzehn Stunden schon ausreicht, um die Autophagie der Zellen, also das Recycling, anzukurbeln. Wenn Sie auf diese Weise Detox betreiben, sollten Sie in den Essens-Phasen auf eine ausgewogene Ernährung und die Wahl der Lebensmittel achten. Suchen Sie sich speziell zum Detoxen konzipierte Rezepte z. B. aus dem Internet mit viel (gekochtem) Gemüse, Vollkornprodukten, Obst und gesunden Fetten!

Mit Bewegung und Stressreduktion Leber und den gesamten Körper entgiften

Einen ähnlichen Effekt wie das Fasten hat Bewegung auf die Körperzellen. Ist nicht genügend Energie vorhanden, gewinnt die Zelle aus ihrem „Müll“ Energie.

  • Zusätzlich scheiden Sie beim Sport über das Schwitzen vermehrt Giftstoffe aus. Sie müssen dazu aber nicht Berge erklimmen. Waldspaziergänge oder Yogaübungen reichen. Das Gute daran – damit bekommen Sie gleich ein Anti-Stress-Programm mitgeliefert.
  • Stress sollten Sie während dem Detox unbedingt vermeiden. Das funktioniert mit Sport sehr gut.
  • Meditation und Achtsamkeitsübungen sind ebenfalls ein gutes Rezept zum Detoxen.
  • Wenn Sie Detox betreiben und zusätzlich noch Sport treiben, sollten Sie unbedingt viel trinken. Wasser und Tees können helfen, die Giftstoffe über die Leber, die Nieren und den Darm wieder loszuwerden.
  • Wer kann, gönnt sich einen Sauna- und Wellnesstag. Ein Tageseintritt in die Sauna kostet nicht viel, trägt aber jede Menge zum Entgiften und Entschlacken bei. Vor allem dann, wenn Sie regelmäßig saunieren. Denn mit einer Schwitzkur lassen sich Giftstoffe besser ausscheiden und Stress fällt von einem ab.

Der angenehme Nebeneffekt von Detox: Sie können ganz nebenbei abnehmen.

Frau macht Bewegung für Detox und gegen Stress

Welche Nahrungsergänzungsmittel können beim Entgiften unterstützen?

Umweltgifte und Chemikalien aus der Luft, Wasser und Lebensmitteln können uns belasten. detox me+ – Zeolith-Pulver für die Schwermetall-Ausleitung von medpro kann über den bioaktiven Wirkstoff Zeolith-Klinoptilolith helfen, solche Kontaminate und die berüchtigten polyzyklischen Kohlenwasserstoffe auszuleiten und zu entgiften. Zeolith-Klinoptilolith wird bereits seit der Antike zum Entschlacken und Entgiften verwendet. Dieses natürliche Mineral aus porösem Vulkangestein gewinnt durch seine Aktivierung wertvolle Eigenschaften für die Entgiftung. Im Darm kann es über einen selektiven Ionenaustausch schädliche Substanzen wie Blei, Aluminium, Arsen, Cadmium, Quecksilber, Ammonium und polyzyklische Kohlenwasserstoffe ausscheiden. Daneben enthält das detox me+ – Zeolith-Pulver von medpro Coenzym Q10 zur Beschleunigung aller wichtigen Zellvorgänge. Gleichzeitig ist Coenzym Q10 an der Energieproduktion beteiligt und hilft bei der Vernichtung schädlicher Radikale. Mit OM24® – Epigallocatechingallat, einem Antioxidans aus Grüntee, das den Zellschutz fördert, ist dieses Kombipräparat besonders wertvoll als ergänzende Unterstützung für die regelmäßige Entgiftung. Holen Sie sich am besten gleich detox me+ – Zeolith-Pulver für die Schwermetall-Ausleitung von medpro und fühlen Sie sich rundum wohl in Ihrer Haut!

Jetzt durch Detox wohlfühlen!

medpro
medpro naturally healthy Logo

Weitere Beiträge

Sind Tomaten gesund oder nicht? Infos zum leckeren Nachtschattengewächs

Tomaten enthalten Vitamin C, Kalium und Ballaststoffe, außerdem sekundäre Pflanzenstoffe, die das Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar Krebs beeinflussen könnten. Tomaten sind nicht nur kalorienarm, sondern auch sehr gesund. Warum sollen Tomaten ungesund sein? Tomaten enthalten einige Nährstoffe, die…...

Peter Weger

CA-Statin – Produktinnovation zur Unterdrückung der Angiogenese

Wussten Sie, dass die Angiogenese, die Neubildung von Blutgefäßen, auch bei der Krebsentstehung eine wesentliche Rolle spielt? Besondere Phytopräparate wie das innovative CA-Statin von medpro sollen dabei helfen, die Angiogenese zu hemmen. Diese Form der pflanzlichen Statine wird neben Chemo-…...

Peter Weger

Was ist Curcumin? Wirkung und Dosierung eines interessanten Wirkstoffes

Der Stoff aus der Gelbwurz verfeinert jedes Curry. Curcumin schmeckt nicht nur herrlich, sondern soll auch jede Menge positive Eigenschaften für die Gesundheit besitzen – bei Verdauungsbeschwerden bis hin zu Entzündungen. Trotzdem sollte man Präparate nicht ohne Vorsicht zu sich…...

Peter Weger